Christiane Lüder

Studium an der Hochschule für Musik und Theater, Hannover bei Prof. Elsbeth Moser. Meisterkurse bei Theodoro Anzellotti, Stefan Hussong, Matti Rantanen, Friedrich Lips, Alfredo Marcucci und Juan Jose Mosalini. 2. Preis Jugend musiziert, Kammermusikwertung, 1. Preis Grand Prix d'accordeon International, 2. Preis Hochschulwettbewerb Hannover. Christiane Lüder leitet bereits seit 1993 eine Akkordeonklasse an der Studienabteilung der Akademie für Tonkunst in Darmstadt.

 Es folgten Einladungen zum Sonbu-Festival Utrecht, Expo 2000, Literatursommer Schleswig-Holstein, Gegenwelten Festival Heidelberg, Ingolstädter Jazztage, Melos- Ethos Festival Bratislava, Ost-West Podium Kassel, Folk Festival Bad Wildungen, Philippsruher Schlosskonzerte, Akademie" Musiktheater heute"  u.a.

Engagements an die Oper Frankfurt, die Nationaloper Rejkjavik, das RSO Frankfurt, Staatstheater Mainz, Stadttheater Koblenz und das Staatstheater Darmstadt, Pfalztheater Kaiserslautern,Stadttheater Heidelberg und das Staatstheater Wiesbaden.

Sie ist Mitglied verschiedener Ensembles wie Tango Caliente, Tango Furioso und dem Trio Dounia. Intensive Beschäftigung mit dem Tango Nuevo, bzw. der Musik  Astor Piazzollas und der zeitgenössischen Musik und brachte diverse Werke zeitgenössischer Komponisten wie Viera Janarcekova, Toni Völker, Toyoko Yamashita, Marco Zdralek, Eunsun Lee, Anno Schreier u.a. zur Uraufführung. Performance- Projekte mit Katharina Sommer. Rundfunkaufnahmen und verschiedene CD-Produktionen.

Seit 1999 zusätzlich ausgebildete Dispokinesis-Lehrerin. Seither Arbeit mit vielen professionellen Musikern, Musikstudenten und Kindern in den unterschiedlichsten Instrumentalbereichen. Dozentin für Dispokinesis an der Akademie für Tonkunst in Darmstadt und darüber hinaus Dozentin im Rahmen des Ausbildungslehrganges für Dispokinesis der Europäischen Gesellschaft für Dispokinesis. Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Musikermedizin.

Sie ist seit 2016 Lehrbeauftragte für das Fach Akkordeon an Hochschule für Musik und darstellende Kunst Frankfurt.